20.09.2012

Besichtigung Löwenbräuareal

CUREMalumni organisierte am Donnerstag, den 20.09.2012 im Hinblick auf die baldige Teil-Fertigstellung einen Baustellenrundgang auf dem Gelände des Löwenbräuareals.

Die Bauleitung der Steiner AG, welche für die Umbaumassnahmen vor Ort verantwortlich ist, führte die rund 30 Teilnehmer über die Baustelle und informierte über den aktuellen Projektstand. Dabei erfuhren wir aus erster Hand Details und interessante Hintergrundinformationen zum Bauprojekt , welches durch seine zentrale Lage und geschichtsträchtigen Bestandsgebäude zu einem der spannendsten aktuellen Projekte der Stadt Zürich zählt.

Rund um die denkmalgeschützten Bauten der ehemaligen Brauerei Löwenbräu entlang der Limmatstrasse, entsteht ein Wohn-und Bürogebäude sowie die Erweiterung des bestehenden Kunstzentrums. Die Architektursprache des Bauprojektes stammt aus der Feder der Büros Gigon/Guyer und Atelier ww. Mit dem 38 m hohen Löwenbräu Red und dem alten Stahlsilo prägt der 70 Meter hohe Wohnturm als herausragendes Wahrzeichen die Stadtsilhouette neu. Einfach, aber kühn in Form und Dimensionen, wächst er über das denkmalgeschützte Brauereigebäude hinaus. Die Fassaden der Neubauten aus roten und schwarzen keramischen Platten setzen einen gelungenen Akzent im Zusammenspiel mit den denkmalgeschützten Backsteingebäuden. Während der Besichtigung erfuhren wir, dass bereits 45 der 58 Wohnungen verkauft wurden. Auch ist inzwischen ein Grossteil der Büroflächen vermietet.

Im Anschluss an die Baustellenbesichtigung wurden wir im Restaurant Markthalle im nahe gelegenen Viadukt bei einem reichhaltigen Apèro kulinarisch verwöhnt und liessen den Abend gesellig ausklingen.